STP Export nach OBJ

In diesem Forum Fragen und Diskussionen in Deutsch
Forum rules
Foren-Regeln und hilfreiche Informationen

WICHTIG: Bitte zuerst lesen, bevor Sie posten
TempUser
Posts: 8
Joined: Wed Jul 20, 2016 1:25 pm

STP Export nach OBJ

Post by TempUser »

Hallo Community,

nach mehrstündiger Recherche im Internet und innerhalb des Programmes FreeCAD möchte ich nun auf eure Hilfe zurückgreifen.

Gesucht wird nach einer Funktion, eine .STEP-Datei 1:1 in ein für ein Animations-Programm lesbares Dateiformat zu exportieren.
Es Handelt sich hierbei um ein Objekt mit sehr vielen Einzelteilen, die beim Export immer alle zu einem zusammenhängendem Objekt vereint werden.

Wichtig ist jedoch, dass die Baumstruktur erhalten bleibt.
CAD-Programme für den professionellen Einsatz können das. Ist das mit FreeCAD ebenfalls möglich?

MfG
freecad-heini-1
Veteran
Posts: 7787
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: STP Export nach OBJ

Post by freecad-heini-1 »

Hallo TempUser,

bitte beschreibe welche Aufgaben im Animationsprogramm erledigt werden sollen?
Bewegungen, FEM, Rendering, Simulation - welche?
Um welches Animationsprogramm handelt es sich?
Kannst Du bitte ein Beispiel nennen, damit wir die Chance haben Dein Vorhaben zu verstehen.

Vielen Dank und viele Grüße

Wilfried
TempUser
Posts: 8
Joined: Wed Jul 20, 2016 1:25 pm

Re: STP Export nach OBJ

Post by TempUser »

Hallo,

zunächst einmal vielen Dank für die Antwort.
Die gelisteten Fragen scheinen mir jedoch nicht in direktem Zusammenhang mit der eigentlichen Problematik zu stehen.

Konkret geht es nur darum in Erfahrung zu bringen ob die Möglichkeit besteht aus FreeCAD heraus eine Datei entsprechend zu exportieren (z.B. als .obj), ohne, dass die einzelnen Objekte der Baumstruktur miteinander verschweisst werden und die originale Hierarchie der CAD-Datei erhalten bleibt, so dass alle einzelnen Elemente von einander getrennt und animierbar bleiben.


MfG
jeno
Veteran
Posts: 1776
Joined: Sun Jun 29, 2014 10:41 am

Re: STP Export nach OBJ

Post by jeno »

TempUser wrote:Hallo,..
Konkret geht es nur darum in Erfahrung zu bringen ob die Möglichkeit besteht aus FreeCAD heraus eine Datei entsprechend zu exportieren (z.B. als .obj), ohne, dass die einzelnen Objekte der Baumstruktur miteinander verschweisst werden und die originale Hierarchie der CAD-Datei erhalten bleibt, so dass alle einzelnen Elemente von einander getrennt und animierbar bleiben.
MfG
Hallo,
ich habe das mal getestet. Versuchsaufbau ;) Step mit ca 100 Teilen - import in freecad - export mit verschiedenen Formaten -> import in Blender
weder obj noch stl noch ply erhalten die Struktur. Was geht ist Vrml (.wrl,.x3d etc.). Hier bleiben die einzelnen Solids als Flächenset erhalten und auswähl- bzw. editierbar. Sogar Farben kommen, wenn auch mit Abweichung, bei Blender an.
Das ist mit Blender möglich. Leider hast du uns nicht gesagt welches Programm du am Ende verwenden willst und was es importieren kann.
MfG
jeno
TempUser
Posts: 8
Joined: Wed Jul 20, 2016 1:25 pm

Re: STP Export nach OBJ

Post by TempUser »

Hallo,

für die Animation soll das Programm Cinema4D verwendet werden.

MfG
jeno
Veteran
Posts: 1776
Joined: Sun Jun 29, 2014 10:41 am

Re: STP Export nach OBJ

Post by jeno »

TempUser wrote:Hallo,
für die Animation soll das Programm Cinema4D verwendet werden.
MfG
Na ja, dann wäre meine erste Wahl wohl vrml (.wrl)

jeno
TempUser
Posts: 8
Joined: Wed Jul 20, 2016 1:25 pm

Re: STP Export nach OBJ

Post by TempUser »

Hallo jeno,

danke für deine hilfreiche Antwort.

Diese bringt die Sache schonmal ein Stück weiter.
Jedoch entstehen bei dem Export zu VRML übermäßig viele Verschachtelungen und teilweise auch doppelte Objekte.

Das Format Wavefront OBJ bringt, zumindest was die Baumstruktur betrifft zutreffendere Ergebnisse allerdings mit Flächenfehlern.

Hast du noch eine Idee?

MfG
jeno
Veteran
Posts: 1776
Joined: Sun Jun 29, 2014 10:41 am

Re: STP Export nach OBJ

Post by jeno »

TempUser wrote:Hallo jeno,
danke für deine hilfreiche Antwort. Diese bringt die Sache schonmal ein Stück weiter. Jedoch entstehen bei dem Export zu VRML übermäßig viele Verschachtelungen und teilweise auch doppelte Objekte. Das Format Wavefront OBJ bringt, zumindest was die Baumstruktur betrifft zutreffendere Ergebnisse allerdings mit Flächenfehlern.
Hast du noch eine Idee?
MfG
Ja. Kann es sein, dass die doppelten Objekte bereits in der originalen Datei vorhanden sind? Die Flächenfehler könnten nämlich auch Ihre Ursache in den doppelten Objekten haben (coplanare Flächen... soll heissen, es sind dann Flächen vorhanden die deckungsgleich sind, nämlich die von dem Objekt und seiner identischen Kopie)
Auf Grund der vorhandenen Strukturen wäre es ja möglich die "Zwillings"objekte herauszufinden.

jeno
freecad-heini-1
Veteran
Posts: 7787
Joined: Tue Jan 07, 2014 11:10 am
Contact:

Re: STP Export nach OBJ

Post by freecad-heini-1 »

Ich habe Erfahrung mit OBJ aus Pro/Engineer nach Blender. Sobald ein kosmetisches Gewinde im Spiel war oder eine Überschneidung, vereinte Blender die Geometrie, quasi alle Schrauben und Muttern. Außerdem hatte ich auch jede Menge doppelte Elemente, denn OBJ exportierte alle Hilfsflächen und Konstruktionsflächen mit. Wenn man alle diese Hilfsgeometrien vorher auf Layer legt, hat man zumindest das geregelt.

Cinema 4D kann IGES 144 importieren. Damit hast Du auf jeden Fall alle einzelnen Teile einer Baugruppe:
http://www.maxon.net/products/workflow- ... hange.html
wmayer
Founder
Posts: 20113
Joined: Thu Feb 19, 2009 10:32 am
Contact:

Re: STP Export nach OBJ

Post by wmayer »

Diese bringt die Sache schonmal ein Stück weiter.
Jedoch entstehen bei dem Export zu VRML übermäßig viele Verschachtelungen und teilweise auch doppelte Objekte.
Dass doppelte Elemente entstehen, ist ein Problem, das Blender wohl selbst verursacht. VRML ist zunächst ein Format um beliebige Szenengraphen zu exportieren und dort besteht eben die Möglichkeit, dass Knoten mehrmals auftauchen können und wird mit dem Schlüsselwort "USE" entsprechend markiert. Aber Blender scheint beim Import für die Verwendung von "USE" eine komplette Kopie zu erstellen.

Das Problem wurde in der Vergangenheit schon mal diskutiert und dort hatte jemand eine Lösung entwickelt, den VRML-Export so weit zu verschlanken, dass beim Import in Blender keine Doppelungen auftauchen. Irgendwo in den Untiefen des Forums müsste sich der Thread noch auffinden lassen.


Von den ganzen Mesh-Formaten (abgesehen von VRML & Co) sind mir nur zwei bekannt, die es grundsätzlich erlauben. mehrere Mesh-Objekte pro Datei zu speichern: Obj und ASCII-STL. Alle anderen Mesh-Formate, die FreeCAD beherrscht wie Binäres STL, Ply, Off, ... können das grundsätzlich nicht. Das Problem bei Obj momentan ist, dass FreeCAD das Exportieren mehrerer Meshes in eine Datei noch nicht unterstützt.
Post Reply